The Magic Circle

die Audio-Gameshow

S1E6 — The Acousticats: Der Preis ist heiß (eBay Edition), Nobody is Perfect (CIA Edition), Gefragt, gejagt (Meta Edition)

21.11.2021 51 min

Die letzte Folge unserer ersten Staffel ist nochmal, if I do say so myself, ein ziemlicher Banger: Wir spielen eine Version des Gameshow-Klassikers »Der Preis ist heiß« mit kuriosen eBay-Auktionen, ein Quiz über die absurdesten Operationen der CIA & ein Tribut an die grandios-awkwarden Kandidat*innen-Intros in der ARD-Quizshow »Gefragt, gejagt«. Viel Spaß!

Wenn euch die Staffel gefallen hat, ihr mehr Magic Circle in eurem Leben oder uns einfach unterstützen wollt, könnt ihr hier den Season Pass für Staffel 1 & 2 für insgesamt 3€ kaufen: http://smoitz.link/MagicS1Pass

Ihr erhaltet Bonus-Inhalte und hört als erste die neuen Folgen, wenn es mit Staffel 2 weitergeht!

Oder ihr bewertet den Podcast und schreibt uns ein Review — das hilft für die Sichtbarkeit, macht potenzielle Hörer*innen neugierig und uns eine große Freude! Hier findet ihr Links zu allen Plattformen, bei denen das möglich ist:
https://smoitz.link/magicreview
---
Nach zwei Kind-of-Special-Episodes ist die letzte Folge unserer ersten Staffel nochmal classic, uncut Magic Circle, heißt: einfach nur drei sehr unterhaltsame Spiele. Außerdem gibt’s jetzt Incidental Music, in die ich garantiert mehr als 5 Minuten Zeit gesteckt habe, doch wirklich, versprochen, und Kapitelmarken, ihr könnt also direkt euer (zukünftiges) Lieblingsspiel anwählen, aber warum solltet ihr, ihr kennt die ja noch nicht & die sind alle super? Wie auch immer: Die Spiele diesmal sind:

- Der Preis ist heiß, aber mit kuriosen eBay-Auktionen (Walter Freiwald, Harry Wijnford oder wer auch immer da verantwortlich ist: Bitte verklagt mich nicht!)
- ein Spiel der Nobody is perfect/Fibbage/Mad Libs Schule, über die absurdesten Operationen der CIA (CIA, Macher von Nobody is perfect/Fibbage/Mad Libs: Bitte verklagt mich nicht!)
- eine Art Meta-Quiz über die grandios-awkwarden Kandidat*innen-Intros der ARD-Quizshow »Gefragt, gejagt« (ARD, Alexander Bommes, alle Kandidat*innen von »Gefragt, gejagt«: Bitte verklagt mich nicht!) (Ich weiß nicht, warum mich Moderator Alexander Bommes verklagen sollte, aber ich schreibe seinen Namen gerne.)

---
weitere Notizen
- auch hier: das Transkript ist automatisch generiert und uneditiert; kümmer ich mich hoffentlich bald drum, aber erstmal ist das hoffentlich besser als nichts
- die eBay-Listings stammen aus diesem Wikipedia-Artikel: https://en.wikipedia.org/wiki/Unusual_eBay_listings
- im folgenden die Quellen zu den CIA-Operationen, Achtung, Spoiler für die Episode:
- hier der Wikipedia-Artikel zur CIA-Operation »Project Pigeon«: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Project_Pigeon
- hier der zu »Acoustic Kitty«: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Acoustic_Kitty
- hier mehr zum Versuch der CIA, den Präsidenten Indonesiens zu erpressen: https://medium.com/war-is-boring/the-cia-and-kgb-tried-to-blackmail-this-world-leader-with-sex-tapes-927fc7ddbd48
- …und die Sache mit dem russischen Satelliten hab ich hierher: https://www.livescience.com/40172-declassified-military-cia-secrets/2.html

---
Wir gehen jetzt erstmal in die Winterpause, aber Staffel 2 kommt! Wenn euch die Staffel gefallen hat und ihr sofort mehr The Magic Circle in eurem Leben wollt, könnt ihr hier den Season Pass kaufen: http://smoitz.link/MagicS1Pass

Für kurze Zeit erhaltet ihr den Season Pass für Staffel 1 UND Staffel 2 zum Preis von einer — 3€ für beide zusammen! Ihr erhaltet Bonus-Inhalte: Jetzt schon verfügbar sind die erste Folge von The Magic Circle Nights sowie ein ausführliches Outtake aus unserer Session zu Folge 5, mit einer weiteren Runde Horse, »Horse« or Marijuana? In den nächsten Wochen erscheint eine volle Bonus-Episode, sowie weitere Outtakes & Ausgaben von The Magic Circle Nights!

Außerdem freuen wir uns über Bewertungen und Reviews! Hier findet ihr Links zu Plattformen, bei denen ihr welche hinterlassen könnt: https://smoitz.link/magicreview

Transkript

Die Episode zum nachlesen.

Sebastian
00:00:00
Find Zoom immer, ich habe dann immer direkt das Gefühl, ich bin in so einem ich mache so Business so und das. 
Leo
00:00:05
Das ist doch Business hier. 
Sebastian
00:00:07
Wenn ich mich bei Discord fühle, als wäre ich ein echter Pro-Gamer und das ist das ist das Gefühl, was ich im Leben gerne hätte. 
Stefan
00:00:13
Wie fühlt man sich bei Skype? 
Musik
00:00:13
 
Leo
00:00:14
Verloren. 
Sebastian (Mod)
00:00:21
Willkommen bei the Magic Circle. Eine Audio-Game-Show mit Sebastian Mozsheim und Gästen. 
Sebastian
00:00:32
Gut dann herzlich willkommen bei einer neuen Folge von the Magic Circle. Ich habe keine Ahnung, wie viel voll es ist. Ich habe den Überblick verloren, bin Sebastian Modesheim und meine Gäste diesmal sind Leo. 
Leo
00:00:45
Guten. 
Sebastian
00:00:46
Beeke. 
Beke
00:00:47
Hi. 
Sebastian
00:00:48
Stefan. Und Konrad. 
Conrad
00:00:52
Hi! 
Sebastian
00:00:53
Ja, schön, dass ihr alle da seid. Heute spielen wir nur, heute ist jeder für sich und wir fangen an mit einem Spiel, was wir beim letzten Mal schon gespielt haben. Ich glaube, da waren drei von euch dabei, ne? Äh und zwar äh äh habe ich noch ein paar paar lustige Ebay-Listings. 
Sebastian (Mod)
00:01:10
Dieses Spiel ist quasi der Preis des Preis mit absurden Ebay-Auktionen. Ich gebe den Spieler in ein Ebay-Angebot, das tatsächlich einmal zum Verkauf stand. Sie müssen den korrekten Preis schätzen, entweder den Verkaufspreis oder bei die vorzeitig gelöscht wurden, die in angeboten eine Sofort-Kaufenpreis. Dabei gilt jedoch die klassische, der Preis ist heiß Regel. Das heißt, Sie dürfen den korrekten Preis nicht überbieten. Wer am nächsten am korrekten Preis liegt, ohne zu überbieten, erhält ein Punkt. 
Sebastian
00:01:41
Das erste Listing ist das Recht, jemandem einen neuen äh Medlename, also zweiten Vornamen zu geben. 
Stefan
00:01:48
Warte, also jemand einer random Person auf der Straße durfte man. 
Sebastian
00:01:51
Nee, nee, schon demjenigen, der das der das Angebot eingestellt hat. 
Stefan
00:01:55
Ah, okay. Ah okay. 
Sebastian
00:02:01
Das wäre auch jetzt so wehrlos. 
Conrad
00:02:06
Genau, du arbeitest irgendwie im im Bürgeramt beim im Personenstand äh Register und äh versteigerst, versteigerst das Recht irgend eine random Person einen neuen Middlemain zu geben. 
Sebastian
00:02:18
Das war 205, äh das war ein amerikanischer Unternehmer offenbar. Genau und gesucht ist der Sofortkaufenpreis. 
Leo
00:02:27
Also die Person, die das äh eingestellt hat bei eBay bietet an, dass eine andere Person äh einen Namen aussucht für die Person. Okay. Ich würde mal sagen 5000 Dollar. 
Sebastian
00:02:39
Äh Beke ist bei mir als Nächste. 
Beke
00:02:41
Ich sage 200 Dollar. 
Sebastian
00:02:42
Stefan, Stefan. 
Stefan
00:02:43
Ich würde sagen, 1300 Dollar. 
Conrad
00:02:48
Ja, ist ja vieles, also der ist ja also ich meine, die Anmoderation war, dass es ein Unternehmer ist. Dann denke ich mir so, der sich selber so und das ist sein einziges einziges Geschäft, was er in seinem Leben gemacht. 
Sebastian
00:03:01
Also es war jetzt nicht Jeff Bezos oder so. 
Conrad
00:03:03
Ja ja ne genau, es wird jetzt nicht Jeff Bezos sein, aber es ist so, oh ich bin Entrepreneur, ich habe mal jetzt mache grad dieses Start-up, wo ich meinen Middle Namen verkaufe. Nee, aber. 
Leo
00:03:12
Mal gemacht. Das wird immer länger. 
Conrad
00:03:14
Ja genau, also zwei Faktoren sind da wichtig. Was ist das wirklich für ein Businesstyp und äh wie einfach ist es quasi seinen Namen hin und her zu wechseln, weil dementsprechend also ich weiß nicht genau, was im Angebot stand, ob da drinne stand muss den Namen dann mein Leben lang haben oder ich darf ihn nicht wieder wechseln oder erst nach fünf Jahren oder whatever. Das wäre schon noch mal interessant, um den Wert der Ware zu bestimmen äh der Leistung. Ähm 5000 ist ein relativ close zu dem, was was schon irgendwie verlangen müsste für, sondern wer findet sich denn dafür, dass zu, Das zu kaufen für fünftausend, weil's einfach nur so ein Joke ist. Ich gehe mal, ich gehe mal auf achttausend. 
Sebastian
00:03:58
Guck mal, das ist exakt richtig. 
Stefan
00:04:00
Oh mein Gott. 
Sebastian
00:04:01
Achttausend. 
Conrad
00:04:04
Wirklich? Okay. 
Sebastian
00:04:08
Also er hat äh er hat achttausendachttausend war äh hat er dafür bekommen, aber ähm das Gericht in Utah hat irgendwie die die Namensänderung verweigert. Das heißt, er musste noch nicht mal seinen Namen ändern. 
Conrad
00:04:22
Trotzdem ist Geld behalten. 
Sebastian
00:04:24
Anscheinend. 
Conrad
00:04:25
Äh ist ein richtiger Unternehmer. 
Sebastian
00:04:26
Ja, aber aber interessant, ne, weil also Mc Cally Calkin konnte doch seinen Namen in McColly, McColly, Calken ändern. 
Conrad
00:04:35
Wahrscheinlich startenabhängig, an welchem Staat du da bist in den USA, ne? 
Sebastian
00:04:39
Ja, wahrscheinlich auch so Mut, ne, so wie wie die Gerichte gerade drauf sind. Ist bei uns ja auch so ein bisschen so, ne, dass es so ähm dass es so ein bisschen davon abhängt, wie die Leute es beim Standesamt oder was? 
Conrad
00:04:51
Ja, ist schon das Amt ist. 
Sebastian
00:04:52
Wie wie die so drauf sind. Also zum Beispiel ich dachte immer, dass es verboten ist, ein Kind Adolf zu nennen. Aber das ist es nicht. Nur das macht irgendwie. Also das das aber also halt die Standesbeamtinnen dürfen trotzdem halt sagen, nee, das machen wir nicht. Interessanterweise. 
Conrad
00:05:07
Ja, das ist ja, das ist ja auch völlig also ist ja also A ist es natürlich und dann gibt's da dieses also ich weiß nicht, ob das auch ein festgeschriebene Regelung ist, aber das ja irgendwie am Namen, das das äh ja das, biologische Geschlecht äh zu erkennen sein muss irgendwie, weil ich meine, äh dass äh man jetzt nicht so, einfach nehmen kann, glaube ich, im Deutschen. 
Stefan
00:05:30
Doch, aber du musst da einen äh Gender anzeigen, den Zweitnamen wählen. Das ist. 
Conrad
00:05:36
Ah, so war. 
Stefan
00:05:37
Ziemlich kurios sogar, das äh war nämlich bei einer äh Mitschülerin von mir. Das sie also hieß Michelle, was ja sowohl in äh Name für einen Mann als auch eine Frau sein kann und auch alles äh was sich dieser Binarität nicht zuordnet, aber sie hat dann eben äh in ihrem Stühleausweis, obwohl sie keinen Zweitnamen hatte. irgendwie immer den Zeitnamen Sofie eingedruckt bekommen, damit die Lehrer das auseinanderhalten können. Da stand dann immer Michelle Sophie, obwohl sie einfach nicht so hieß. 
Sebastian
00:06:08
Aber um etwas sie heißt doch nicht mal so. 
Stefan
00:06:13
Nein, sie heißt nicht so. Also bei Michelle ist es ja tatsächlich auch so, dass die männliche und weibliche Schreibweise sich unterscheiden und man es darein unterscheiden könnte. Aber nein, ihr Leben lang stand in ihren Schülerausweisen Michelle Sophie, obwohl sie eigentlich wirklich nur Michelle hieß. 
Sebastian
00:06:27
Hä? Aber wer hat denn die denn Sophie ausgedacht? 
Stefan
00:06:31
Keine Ahnung, wahrscheinlich irgendeine Sachbearbeiterin. 
Conrad
00:06:35
Du siehst doch aus wie eine. 
Sebastian
00:06:36
Okay, ein halb aufgegessenes Toast von Justin Timberlake, Jahr 2tausend, also äh, the hight of the strame äh von einem Radio DJ wurde es verkauft nachdem Timberlake da zu Gast war. 
Beke
00:06:51
Da war ich drei. Ich ähm. 
Conrad
00:06:56
Okay. 
Beke
00:06:58
Ich kann gar nicht so einschätzen, was da eigentlich so für ein Hype um den war. Was machen Fans so? Ich würde sagen 500 Dollar. 
Stefan
00:07:07
Ja, im Jahr zweitausend war ich ebenfalls drei. Muss man jetzt die Inflation noch mit einberechnen, ne. Ich würde sagen fünfhunderttausend. 
Sebastian
00:07:18
Okay. 
Conrad
00:07:19
Das war jetzt nicht der so es war jetzt wieder Sofortkaufenpreis oder war's jetzt was am Ende rauskam bei der Versteiger. 
Sebastian
00:07:23
Das ist einfach was am Ende rauskam. 
Conrad
00:07:26
Ah ja, okay, mhm. Anfang zweitausend, also also zweitausend war's, Okay gut, also war der da schon groß mit seiner Solo-Karriere? Der war doch, da war doch grad noch in Zingstu in den Endzügen. Er war grad mit Britney. 
Sebastian
00:07:37
Da war so da war da war ein. 
Conrad
00:07:40
Genau, er war in Singzeit, aber er hatte noch nicht so eine Crimey-Ariver, ähm die hat ja noch nicht seine Solo-Karriere und auch noch nicht seine große Filmkarriere. Die hat er auch noch nicht gehabt. 
Leo
00:07:50
Eine große Filmkarriere. 
Conrad
00:07:53
Justin Timeick hatte schon eine relativ große Filmkarriere. 
Sebastian
00:07:55
Er hat auch er hat auch äh hier äh Jürgen Myspace oder wer war das bei? 
Conrad
00:07:59
Jürgen Meist, wer ist? Genau, richtig. Jürgen Maisfeld. Ich schaue, wie heißt der da? Irgendwas. 
Sebastian
00:08:05
Er schon. 
Conrad
00:08:06
Ja bei in Time der Klassiker in Time mit Justin Till Malek. 
Sebastian
00:08:12
Natürlich. 
Conrad
00:08:12
So die Zielgruppe zu der Zeit waren ja wirklich so Teenies. Die haben jetzt auch nicht so viel Geld. 
Leo
00:08:18
Für Toast. 
Conrad
00:08:20
Also die würden ja am ehesten vielleicht noch so, vielleicht haben die aber auch Rich Parence und dann gibt's auch noch so Rich Gase die auf Justin Tim Ac stehen. Ähm, Was hatten wir jetzt gerade? 500.000 hatten wir schon, ne? gar keinen Fall. Ich würde sagen sowas wie. 
Stefan
00:08:40
Ey, das ist halt der Preis, den ich dafür bezahlen würde. 
Conrad
00:08:43
Ne, ich ey no Judgement hier. Ah ich sage jetzt mal zehntausend. 
Leo
00:08:49
Brauche mehr Infos zu dem Toast. Was genau war das einfach nur was drauf? 
Sebastian
00:08:55
Justin Timberlake, French Toast. 
Stefan
00:08:57
Oh, au, uh, okay, eine Million. Ich möchte meinen. 
Conrad
00:09:01
Das ist doch ein Ei geb, das ist doch ein Ei gebraten. 
Leo
00:09:05
Genau weil das gammelt dann recht schnell, weil so ein Blank Toast hätte ich vielleicht gesagt, das kann man irgendwie aufbewahren, gut aber eine French Toast, da hast du nicht lange was von, zu dem Zeitpunkt, wo das versteigert wurde, war das wahrscheinlich schon schwer auszuhalten, das in einem Raum zu haben, Weil so ein so ein normaler Toast mit so einem perfekten Abbiss von seinem Mund oder so. Das kann man sich auch an die Wand hängen. 
Conrad
00:09:29
In so einem Cartoon. Mhm. 
Leo
00:09:30
Kunst, aber beim French Toast kannst du dich an die Waage äh an die Wand nageln. Ich sage fünftausend. 
Sebastian
00:09:36
Damit ist Beeke äh am nächsten dran, weil's fünfhundert das so sagt, ne? Äh es waren tausend125 äh Dollar. Und zwar wurde es an einen äh an einem neunzehnjährige, Fan, Fan. Ich weiß nicht, was so die weibliche Version von Fan ist, aber eine, ja und Sie Sie hatte Sie sagte, Timberlake, Okay, einer das das ist kein ähm. 
Conrad
00:10:14
Ah, jetzt wird's weird, okay. Okay, I'm in for it. 
Sebastian
00:10:17
Ja äh also weil ich das noch immer nicht ganz verstehe, wie das aber also eine neue Seeigel-Spezies. Offenbar ist das ein Ding auf eBay-Seeigel zu verkaufen, weil davon waren mehrere standen zum Verkauf und ähm offenbar hat das jemand angeboten und gesagt, hier guck mal, weird weder Seeigel, ich weiß nicht, was das ist und dann hat das jemand gekauft und dann identifiziert. Also es ist halt wirklich durch dieses durch eine Ebay-Auktion wurde eine neue Spezies entdeckt. 
Stefan
00:10:46
Okay, aber die Spezies wurde erst nach dem Verkauf entdeckt. 
Sebastian
00:10:50
Ja, also die wurde durch den Verkauf teilweise, also wer auch immer es gekauft hat, hat dann irgendwie äh konnte dann irgendwie identifizieren, dass es äh dass es noch eine unbekannte Spezies ist. und 2004 war das ähm und gesucht ist, weil weil halt äh wie gesagt, es gab mehrere, ähm konnte standen mehrere zum Verkauf und gesucht ist der Maximalpreis. 
Stefan
00:11:12
Die wichtige Information ist ja, dass, nachdem glaube ich diese Transaktion dann getätigt wurde, wenn ich das richtig verstanden habe. Bekannt wurde, dass diese Spezies noch nicht entdeckt wurde. Das heißt, eigentlich wurde da, Normaler Seeigel verkauft, der sich dann im Nachhinein als äh besonders herausgestellt hat, als die Frage wie, Wie doll sich jetzt der der Preis von den dem normalen Seeigelpreis im Jahr 204 unterscheidet. Dann würde ich sagen, der Maximalpreis war 749 Dollar 99 Cent. 
Conrad
00:11:54
Okay, hm ja, also äh nee, äh ich glaube, es ist viel, viel weniger. Also wenn wenn's anscheinend so eine so ein üppiges Angebot an Seeigeln auf eBay gibt, denke ich mir immer so, ja kann man trocknen halt und dann wie Seesterne also sammeln ähm das muss ja irgendwie das Ding sein so dann gibt's da irgendwie viel Fluktuation zwischen Segel, HändlerInnen äh Sammlerinnen. Wie viel würde ich für so einen Seeigel, äh bezahlen, wenn ich wüsste, okay, da weiß der Anbieter die Anbieterin nicht, was das ist, Und ich seh's auch auf dem Bild nicht so genau und will's unbedingt herausfinden. Da würde ich eher von so was ausgehen wie 50 Dollar. 50 Dollar maximal. 
Leo
00:12:36
Ja, also das hatte ich auch jetzt überlegt. Dann sage ich mal zwanzig Dollar. 
Sebastian
00:12:42
Okay und. 
Beke
00:12:43
Ich sage 200 Dollar. 
Sebastian
00:12:46
Äh dann äh geht die Runde wieder an Konrad ähm mit mit fünfzig. Äh es waren hundertachtunddreißig Dollar, das heißt Beke war eigentlich näher dran, aber äh war halt drüber. Heißt es jetzt. Also es äh es ist ein So wurde die Spezies dann genannt ähm und übrigens gegenwärtig sind im deutschen eBay 366 Seeigel zum Verkauf. Falls jemand einen braucht. 
Conrad
00:13:14
Definitiv umweltfreundlicher als Krypto. 
Sebastian
00:13:17
Das auf jeden Fall. Machen wir noch einen und zwar ein ein Werbeplatz auf der Stirn von einer Frau. Das war 2tausendfünf wieder in Utah äh einen dreißigjährige Mutter, die damit das College für ihren für ihren Sohn finanzieren wollte, also keinen äh äh vom amerikanischen Bildungsjus, Und gesucht ist gesucht ist der Sofort-Kaufenpreis. 
Conrad
00:13:45
Also ein Tattoo dann als Tattoo quasi, wird das drauf tätowiert äh auf die Stirn oder. 
Sebastian
00:13:51
Ja ja, genau. Äh ein Tattoo. 
Conrad
00:13:53
Okay, so das richtet sich dann an Unternehmen. Welches Unternehmen wäre so drauf, und Würde das glaube ich schon mal große Unternehmen ausschließen für meine Begriffe. Das wäre den glaube ich zu zu weird Wahrscheinlich wär's auch zu teuer für die, für den Nutzen, den's dann hat Wenn die Frau damit rumläuft, weil die wird wahrscheinlich auch jetzt nicht den geringsten Preis dafür verlangen, weil wie viel kostet so eine College so ein Studium, das wird doch schon, geht doch am ist doch im fünfstelligen Bereich locker weit im fünfstelligen Bereich, Welches Jahr war das. 
Sebastian
00:14:27
Zweitausendfünf. 
Conrad
00:14:28
Zweitausendfünf. Okay. Ich sage mal zwanzigtausend. 
Leo
00:14:33
Ja genau das wollte ich gerade auch sagen. Aber wie ähm wie prominent war diese Stirn? 
Sebastian
00:14:42
Was? 
Conrad
00:14:44
Sie war pur in Famous die Frau. Pur and Fames. 
Leo
00:14:47
Also äh hat sie so einen Servicejob oder so, wo die Stirn oft gesehen wird. 
Sebastian
00:14:52
Äh das ist eine interessante Frage. 
Leo
00:14:54
Irgendwas über sie da? 
Sebastian
00:14:57
Oh Gott, nur tragische Dinge. Nee, ich sehe grad, ich sehe grad nichts, was sie auf sie einen Job hat. Ich glaube, also hier steht nur Mutter, ich glaube äh sie war war irgendwie Hausfrau und Mutter. 
Leo
00:15:12
Ähm dann sage ich dreißigtausend. 
Beke
00:15:16
Denke gerade so ein bisschen an die moralischen Skrupel von Unternehmen. Also es ist ja schon vielleicht nicht das Beste Aushängeschild, wenn man auf eine Stirn tätowiert ist, oder? Ich weiß nicht, ob man so viel bereit ist da zu zahlen. Ähm, Ich sage 5.000 Dollar. 
Conrad
00:15:33
Ganz kurze Nachfrage. Es ging auch darum, also der Sofortkaufenpreis, den hat die Frau ja festgelegt, ne, also unabhängig davon eigentlich erst mal, ob's verkauft wird oder nicht, ne. 
Sebastian
00:15:42
Ja. Aber es wurde verkauft. 
Leo
00:15:45
Nein. 
Stefan
00:15:46
Ich muss grad die ganze Zeit an die äh Folge mit der blauen Hose von den Simpsons denken. Eigentlich genau das Gleiche mal. Und da ergibt sich für mich auch eine relativ spannende Rückfrage. Ich weiß äh auch gar nicht, ob du das weißt, nämlich hat sie noch Werbeflächen auf anderen Körperteilen angeboten oder war es wirklich nur die Stirn? 
Sebastian
00:16:08
Ich glaube es war nur die Stirn. 
Stefan
00:16:10
Ja wenn man allein damit die College zu reinkriegen möchte, dann ist schon ein ordentlicher Preis. Ah, ich hatte eigentlich auch so in Richtung Konrad und Leo gedacht. Ich weiß auch nicht, ob das mich vielleicht ein bisschen zu viel ist. 
Conrad
00:16:25
Stefan. 
Stefan
00:16:26
Ach ey, nee mein mein erster Gast ist eigentlich auch so fünfundzwanzigtausend Dollar, aber das ist jetzt natürlich so, entweder gehe ich jetzt ein bisschen niedriger oder höher als ihr beide. Okay, ich sage fünfunddreißigtausend Dollar. 
Sebastian
00:16:41
Okay, damit äh geht die Runde an Beeke mit 5000. Denn es waren zehntausend. 
Stefan
00:16:47
Oh 
Sebastian
00:16:48
Alle alle drüber ähm und es wurde gekauft von einem äh so einem Online-Kasino, Golden Palace Punkt com. Poste euch auch eben einen Artikel rein, da könnt ihr ein Foto sehen und äh interessanterweise war das nicht die erste Stirn, auf der dieses Casino-Werfung gemacht hat. 
Stefan
00:17:07
Okay wow. 
Beke
00:17:08
Das spricht nicht gerade für das äh Casino. 
Sebastian
00:17:11
Ja, die sind auch so ein bisschen, also ähm die kamen auf in mehreren irgendwie Auktionen auf dieser Wikipedia Seite vor. Also ich glaube, das ist so ein Ding von denen, dass die so äh so Bullshit ebay äh Auktionen, also Geld für ausgeben. Ja und ich weiß nicht, ob die ob die Frau das noch immer hat. Kann man sich auf der Stirn-Tattoo entfernen lassen? 
Stefan
00:17:31
Vielleicht hat sie's mit einer anderen Werbung übertätowieren lassen. 
Sebastian
00:17:34
Es kann natürlich sein, ja. Okay, äh am Ende dieses Spiels ähm führt Konrad mit drei Punkten vor Beeke mit zwei. 
Beke
00:17:42
Hatten wir nicht nur vier äh Runden. 
Sebastian
00:17:43
Ja aber ich habe Konrad, weil er einmal wirklich exakt richtig getippt hat, hat er einen Bonuspunkt bekommen. 
Stefan
00:17:48
Aha, so läuft das also hier, okay. Mhm. 
Conrad
00:17:51
Nicht irgendwie intuitiv logisch. 
Sebastian
00:17:53
Finde ich eigentlich auch intuit. 
Stefan
00:17:55
Ja intuitiv logisch, aber es ist ja trotzdem schön, dass man das mal gesagt bekommt, ne. Vielleicht anders getippt. 
Sebastian
00:18:02
Meist, meistens kann ich mir am Ende selber nicht erklären, wie Punkte zustande gekommen sind, bin ich ganz ehrlich. 
Stefan
00:18:11
Crazy Metal Rolling die. 
Sebastian
00:18:14
So ähm nächstes Spiel, nächstes Spiel ist ein bisschen ähm müsst ihr ein bisschen mehr tun. Ähm und zwar ich ich bin in ich bin in den letzten Wochen in so einem in so einen Rebeltool gefallen und habe viel über die CIA gelesen Die CIA, die äh fucking irgendwie den Großteil ihrer Zeit offenbar mit einfach weird of shit verbringt, also just reale Experimente und bizarre irgendwie Operationen. Ich habe da vorne so ein paar rausgesucht. 
Sebastian (Mod)
00:18:43
Hier geht es um kuriose Operationen des amerikanischen Geheimdienstes CIA. Ich gebe den SpielerInnen sozusagen einen kleinen Lückentext, einen Satz oder zwei über eine kuriose CIA Operation, In dem eine oder zwei wichtige Informationen fehlen. Die Spieler ihm füllen die Lücke mit dem Ziel anderer Spieler-Ins zu überzeugen, dass ihre Antwort die richtige ist. Am Ende lese ich alle gegebenen Antworten vor plus die richtige Antwort plus eine, die ich mir ausgedacht habe und alle müssen tippen, tatsächliche Operation des CIA war. Punkte gibt es entweder für einen richtigen Tipp oder wenn andere Spieler innen auf die eigene Antwort reinfallen. 
Sebastian
00:19:22
Also so die ist perfect. Artist spielt und ähm nur so als Tipp, ihr könnt nicht zu jetzt sein. Es, das erste äh der erste CIA-Fakt ist 1944 investierte, die CIA 25.000 Dollar in das Training von Blank, als Blank. Also da habt ihr zwei äh vierundvierzig. 
Stefan
00:19:50
Glaube, ich weiß tatsächlich, was sogar die richtige Antwort ist. Aber das sage ich jetzt natürlich noch nicht, weil es wäre unklug. 
Sebastian
00:19:56
Du kannst es mir äh zusätzlich schenken, dann kriegst du einen Bonuspunkt, Stefan. 
Conrad
00:20:00
Wie viel Geld war es. 
Sebastian
00:20:01
25.000 Dollar. Ich habe sie jetzt nicht inflationsmäßig. Dann lese ich alle vor, also ich äh ja 1944 investiert dieses Jahr 25.000 Euro in das Training von Falken als Brieftaubenabwehr oder in das Training von, Tauben als Kamikaze-Piloten oder das Training von einem Hund als Geheimagenten oder von, Delfinen als biologische Waffen im Krieg gegen Japan? oder von Ratten zum Transport von Abhörgeräten oder von Teenagern als Nazispione und äh Leo fängt an mit Raten. 
Leo
00:20:50
Oh nein. Wurde wurde damals noch wurden Brieftauben benutzt vierundvierzig. 
Conrad
00:20:56
Benutzt. 
Sebastian
00:20:58
Rennen werden noch gemacht. So Tauben rennen. 
Leo
00:21:01
Also das, das dachte ich mir vielleicht aber ich glaube die richtige Antwort ist wahrscheinlich das mit den Delfinen, weil's das ist irgendwie das, was am meisten Fakt abklingt und ich glaube so funktioniert das Spiel. 
Sebastian
00:21:15
Delfine als biologischer Waffen gegen Japan. 
Beke
00:21:21
Schwer zu sagen. Ich habe dazu ja viel recherchiert für meinen Abschlussdrehbuch und und weiß, dass alles irgendwie sein kann. du wirklich mit mit jeder Tierart ziemlich krankes Zeug gemacht ähm aber ich glaube ich würde auch auf die Delfine gehen. 
Stefan
00:21:39
Das von dem ich dachte, dass es eigentlich richtig wäre, war jetzt hier nicht mit dabei. Lass mich schon mal, um Bonuspunkt bringen. Aber schlägt eine ganz ähnliche Kerbe als eine von den Sachen, die du vorgelesen hast. Deswegen, ich würde die Briefbomben äh äh die Brieftauben als Kamikazepiloten als äh richtig erachten. 
Conrad
00:22:02
Also nochmal, also es waren genau Falken gegen Brieftauben, Brieftauben als Comic äh Brieftauben als Kamikaze, Delfine, biologische Waffen. 
Sebastian
00:22:12
Ja 
Conrad
00:22:13
Teenager als Nazis. 
Sebastian
00:22:15
Äh die Athär Nazispione äh Ratten zum Transport von Abhörgeräten und einen Hund als geheimagent. 
Conrad
00:22:24
Okay, ja für mich bleibt das auch irgendwas mit Brieftauben oder die Delfine. Ja, ich ich schließe mich jetzt Stefan an. Weil der ja auch gemeint hat, er weiß es, also welches dumm, wenn ich's nicht machen müsste, würde. 
Stefan
00:22:34
Nein, es gab einen anderen Antrag, der war nicht neunzehn vierundvierzig, der war 19zweiundvierzig, deshalb hm. 
Conrad
00:22:39
Ach so, ah okay, hm. Weil ich fand das mit den Falken geil, die gegen Brieftauben vorgehen. Das fand ich halt also das finde ich halt als Bild schon einfach sehr, sehr geil. 
Sebastian
00:22:48
Das ist halt auch so ein bisschen wie so Panzer gegen irgendwie Autoscooter, ne? 
Conrad
00:22:52
Ja, das ist so da kann noch sechs Schneider einen Film zu machen. 
Stefan
00:22:55
Da frage ich mich aber, warum investiert man da Geld rein so? Greife im Verhalten nicht sowieso Brieftauben an, also. 
Conrad
00:23:01
Ja, die wissen gezielt, ja stimmt schon, ja, aber ich bleibe halt ich bleibe trotzdem bei Stefan. Also ich würde auch das mit den Kamikats Kamikaze machen. 
Sebastian
00:23:07
Okay, dann äh ja, ihr Stefan und Konrad, ihr habt recht. Tauben als Kamikaze-Piloten. Äh Conrad hat gut abgeräumt, weil das mit den Delfinen war äh war von ihm. Und zwar ist es ist tatsächlich, also äh die haben nicht einfach was man halt denken würde, Bomben an Tauben geschnallt, sondern die haben so äh die haben so Tauben innen so kleine Flugzeuge gesetzt und versucht denen beizubringen die zu steuern. 
Stefan
00:23:34
Was? 
Conrad
00:23:35
What's? 
Leo
00:23:37
Ja aber die haben doch schon Flügel. 
Sebastian
00:23:38
Ja ich weiß es auch nicht. Also es gab halt irgendwie so so Knöpfe, die ich, konnten und die sollten halt irgendwie das also sie sollten irgendwie das Ziel erkennen und der Screen would not move but is the bomb weekend to go of tracks, the Image with move twatch the ask of the Screen und dann sollten die Tauben da so den Kurs korrigieren. 
Beke
00:23:59
Die Falten als Brieftaubenabwehr wurden übrigens auch wirklich eingesetzt, aber es ist ähm gescheitert das Projekt. Also da wurden die Brieftauben als Aufklärungs äh Fotografen eingesetzt und dann sollten die Feigen die abwehren, aber es hat nicht so richtig funktioniert. 
Conrad
00:24:13
Ah ja das war auch eine sehr entformt äh so so der informierte äh Hit irgendwie so. Das fand ich schon das hat auch sehr viel Sinn gemacht ja das stimmt. 
Stefan
00:24:24
Wo ich dachte, in welche Richtung es gehen würde, es gab so ein äh Gegenprojekt zur was gleichzeitig zu Atombombe entwickelt wurde, das war tatsächlich, dass man einfach sehr viele Brandsätze an Fledermäuse geschnallt hätte und die dann eben so ihr Ding hätte machen lassen. 
Conrad
00:24:40
Du your thing. 
Sebastian
00:24:42
Ja, ja, das also ja, es ist wahrscheinlich ist auch alles, was ihr getippt habt, ist mal irgendwann passiert. 
Stefan
00:24:49
Nur nicht 19 vier4. 
Sebastian
00:24:51
Okay, nächstes der der Fakt ist ein bisschen bisschen simpel, aber 1967 versteckte die CIA Mikrophone in Plank. 
Stefan
00:25:02
Äh da muss man jetzt auch gucken, was man schreibt, weil man könnte wahrscheinlich einfach alles hinschreiben. Es muss so den den feinen Grad zwischen. 
Sebastian
00:25:18
Also 1967 versteckt die CIA Mikrofone in Katzen oder in Knöpfen oder in, Schnurrbärten oder in Zahnarztbohrern zur Überführung möglicher sowjetische Agenten oder in Fischen oder in Fidal Castros's Toilette. Wir fangen so mit an. 
Beke
00:25:42
Äh ähm ich gehe auf die Toilette. Okay. Ja, Fidl Castro finde ich gut. 
Sebastian
00:25:50
Wir warten. Stefan. 
Stefan
00:25:55
Sind die Toilette auch funny? Aber das ist irgendwie so so eine low hanging ruit schon fast. Ähm weshalb ich glaube ich ich nehme die Katzen. 
Conrad
00:26:05
Ich weiß nicht, ob äh wenn man da ein bisschen mehr Kontext hat, schwanke ich zwischen Zahnarztbohrern und File Castro und ich glaube, ich würde da die Low-Hanging Fruit, bin da ja ein relativ fauler Mensch. Die würde ich glaube ich nehmen. Greifen. Also ich finde auch die viele Castro-Toilette nehmen, einfach weil's weil's funny ist. 
Leo
00:26:22
Was was nochmal Katzen, Schnurrbärte, äh Zahnbohrer. 
Sebastian
00:26:27
Äh Knöpfe, Fische und viele Castrostos-Toilette. Fische. 
Leo
00:26:36
Das finde ich eigentlich spannend. Ich ich sage das, weil ich will, dass das stimmt. Fische. 
Sebastian
00:26:40
Stefan ist glaube ich ein CIA Objektiv, weil er tippt immer richtig. Es sind Katzen äh. 
Stefan
00:26:45
Nice. 
Sebastian
00:26:47
Und ähm und Stefan hat auch noch gepunktet. 
Stefan
00:26:52
Fische, die Katzen der Meere. 
Sebastian
00:26:55
Die Operation hieß äh Akustik Kitty. und äh die die die Mikrofone wurden tatsächlich so in so einer äh in so einer O. 
Conrad
00:27:05
Akustikherz. 
Sebastian
00:27:07
Die Akustik hat ja in so einer Operation äh in in den ähm Orkanal heißt das so, ihr Kanal, Äh von von Katzen halt irgendwie reinoperiert und ähm, Die müssen die Mission ist gescheitert, weil die erste Katze, die sie die sie so losgelassen haben, die sollte irgendwie so zwei also angeblich sowjetische irgendwie operatives in irgendeinem Park, ausspionieren und ist sofort auf dem Weg in diesen Park von einem Taxi überfahren worden. So, das Necks ist ein bisschen komplizierter, aber das äh also in den in den 1950ern plante die CIA so Khanro, Er hat nur einen Namen, ähm den ersten Präsidenten des unabhängigen Indonesiens zu erpressen und zwar indem sie, er war er hatte wohl Sympathien für irgendwie Kommunisten. und äh deswegen konnte ich sehr damit natürlich nicht, kann die CIA natürlich nicht mit klar und dann wollten sie ihn irgendwie wollten sie etwas tun um ihn zu erpressen oder hatten einen Plan, den sie so halb durchgeführt haben, aber dann nicht ganz zu Ende gebracht haben. 
Leo
00:28:15
Hast du einen Satz noch mal sagen, sorry. 
Sebastian
00:28:17
In den 50ern plante die CIA so den ersten Präsidenten des unabhängigen Indonesiens zu erpressen, indem sie. So, also in den 15ern plante die CIA den ersten Präsidenten des unabhängigen Indonesiens zu erpressen. Indem sie seinen Lieblingselefanten entführten. Oder indem sie, Seine Dragfotos veröffentlichten oder indem sie seinen geliebten Hund kidnappten oder indem sie einen Popsong gegen ihn aufnahm. Oder indem Sie einen Porno mit einem Sukano-Look-Alieke produzierten oder indem Sie seine Geburtsurkunde fälschten, die ihn als Thailänder enttarnen sollte. 
Leo
00:29:11
Oh, da ist auch wieder viel dabei, was Realistisches. 
Sebastian
00:29:14
Und äh Stefan muss musst du anfangen. 
Stefan
00:29:17
Ja 
Conrad
00:29:18
Unser CIA Mann ah da war ich dabei. 
Stefan
00:29:23
Also das äh mit dem Hund und dem Elefanten Finde ich lustig, aber glaube ich nicht so richtig. Ich glaube, es ist eher was von den anderen vier. So die schlagen ja alle irgendwie in eine ähnliche Kerbe, so den Popsong fände ich absolut lustig, wenn es es wäre, Nein, das war halt irgendwas künstlich herstellt während des anderes ja alle so entführen ist. Also, wie gesagt den Popsong fände ich absurd lustig, aber ich glaube zu dem Zeitpunkt war Popmusik in der Form noch nicht so, richtiges Ding, vor allem wenn es so neunzehnfünfziger war, da war ja Popmusik vor allem auch relativ, A-politisch, also in dem Sinne das halt irgendwie so ja, eher so so was wie Familie oder Dann wurde halt nicht Politik aktiv thematisiert in dem Sinne war es ja dann auch schon wieder politischer, deswegen glaube ich das nicht so richtig. Deswegen bin ich ja bei den Porno, den Dragfotos. Obwohl mir das so ein bisschen drüber ist. Pornographie kann man, glaube ich, in der Zeit, weiß ich nicht, ob man das schon so nutzen konnte. Deshalb ich glaube ich jetzt schlussendlich sagen würde ich bin bei der Geburtsurkunde, ich sage die Geburtsurkunde, weil es einfach auch so ein lustiges, kleines Detail so. 
Sebastian
00:30:37
Konrad. 
Conrad
00:30:39
Was mit den Dreckfotos verführt mich natürlich sehr stark das zu nehmen. Das Elif das Elefant ist schon ziemlich spacific, also gut ausgedacht, wenn dann, Andere dieser Porno, ja, das wäre auch so das ist ja auch etwas, wo gar nicht so als erstes gedacht habe, Ist so, das wäre auch in dem Fall so für mich so die Lowhaning-Fruit. Muss man mal das andere, das andere war Geburtsurkunde und. 
Sebastian
00:31:07
Popsong und äh Hund entführen. 
Conrad
00:31:10
Äh Popsong Popsong. Nee, Popsong auf gar keinen Fall. Elefant Drack Fotos oder Porno? Ah so. Ich nehme ich nehme die Drag-Fotos. 
Sebastian
00:31:23
Leo. 
Leo
00:31:24
Ja ich habe auch erst gedacht der Porno klingt richtig, aber ich weiß nicht, wie man damals das so unter die Leute gebracht hätte. Also das hätten sie ja dann in den Kinos zeigen müssen und so, ne? Oder es kursieren so Stills von einem Film und es geht nur darum, dass Leute drüber reden. Das wäre natürlich gegangen, aber Ja, ich glaube, am realistischsten ist äh Geburtsurkunde also ein Elefanten zu entführen, ist halt auch so ein ich glaube die Kompetenzen fehlen der CIA so ausgehend von den Storys, wenn sie das mit, und den Vogel nicht hinkriegen, dann kriegen die das auch nicht mit einem Elefanten hin. 
Stefan
00:32:06
Drangespaltet, dass der Elefant auf dem Weg zur Entführung von einem Panzer überfahren wurde. 
Leo
00:32:15
Ja also ich glaube das wussten die zu dem Zeitpunkt auch, dass sie das selber nicht hinkriegen. Deswegen ja Geburtstagrunde. 
Beke
00:32:21
Ja für mich klingt eigentlich die Geburtsurkunde auch am am realistischsten, weil sich das auch gut, sage ich mal, in so einer Zeitung abdrucken und unter die Leute bringen das besser als der Porno und auch besser als dann der Popsong. Aber ich find's ein bisschen warm und ähm deshalb manchmal trifft man Leute mit dem Hund am ehesten, mit dem lieben Haustier und deshalb gehe ich auf den Hund. 
Sebastian
00:32:45
Okay ähm dann hat tatsächlich keiner von euch das Richtige getippt, ähm weil es ist tatsächlich der Porno. 
Stefan
00:32:52
Wirklich wow. 
Sebastian
00:32:53
Und Sie haben den auch wirklich produziert, also ähm und Sie haben da auch so also. 
Conrad
00:32:57
Aber dann wussten sie nicht, wo sie ihn veröffen. 
Sebastian
00:33:00
Das war irgendwie eine das war irgendwie eine lange eine also eine langjährige Operation weil die haben's halt zuerst mit zuerst mit irgendwie 'ne Maske probiert, dass jemand 'ne Maske von diesem Typen anhatte, was natürlich nicht realistisch aussah und dann haben sie irgendwie einen look a like gesucht und so äh und er hat also dieser Porno existiert Osmar. Lustig ist, gleichzeitig hat das äh KGB, quasi dasselbe versucht, aber mit einem echten Sextape von von Sucano, und also die Idee war halt immer sie zeigen ihm das und und drohen das zu veröffentlichen so und angeblich war seine Reaktion darauf, dass er KGB gefragt hat, ob sie eben eine Kopie machen können Also sie haben das halt gedreht, ne. Sie haben halt eine KGB-Agentin ihn verführen lassen und so und er wollte eine Kopie davon haben. Es war halt total dumm, den zu erpressen, weil er halt also in in Interviews gesagt hat irgendwie oder in in der Presse gesagt hat, dass er irgendwie polygam ist und dass er jeden Tag Sex braucht und es war halt also aus der, den man mit Sex erpressen konnte. Genau, die Geburtsurkunde war von war von Konrad und der Hund war von mir und das war glaube ich. 
Stefan
00:34:10
Nee Konrad hatte die Dragfotos noch. 
Sebastian
00:34:13
Ah ja genau, die Weckfurts waren von äh von Stefan. Ja, Konrad und Stefan, ihr habt euch gegenseitig quasi. 
Conrad
00:34:16
Haben uns gegenseitig Punkte zugeschoben. 
Sebastian
00:34:20
Dann machen wir noch eins und zwar Anfang der 60er Jahre Kidnapte in Anführungsstrichen die CIA für eine Nacht Plank. 
Conrad
00:34:30
Für eine Nacht. 
Sebastian
00:34:31
Für einen Nacht, ja, so sehen jemanden oder etwas für eine Nacht in ihren Besitz genommen und dann ähm, quasi wieder. So, gut. Anfang der 60er Jahre. Kidnapte dieses Jahr für eine Nacht, Präsident Draidie Eisenhower oder Ronald McDonald oder die Frau des Präsidenten, um es den Sowjets unterzuschieben, überlegten es sich dann aber anders oder, Stanley Kubrick oder einen sowjetischen Satelliten oder Marilyn Monroe und Konrad fängt diesmal an. 
Conrad
00:35:17
Eins war Kidnapter einen sowjetischen Satelliten. Ah okay, aber wie würde man das machen? Hm da habe ich kein habe ich keinen emotionalen emotionalen zu zu, wenn Satelliten gekidnappt werden, also würde ich nicht nehmen. Präsidenten finde ich irgendwie ist nur so ein Joke. Frau des Präsidenten, finde ich auch so ein bisschen was war noch Maron Monroe und Stanley Cubrick und war noch was? 
Sebastian
00:35:41
Äh Ronaldo McDonald's. 
Conrad
00:35:42
McDonald's, das stimmt, der ist auch für mich nur so ein Jong. Ich bin ehrlich gesagt so bei den Fame-Leuten, also entweder ist der oder Marilyn Monroe finde ich beides am wahrscheinlichsten. Ich glaube von den beiden würde ich glaube ich am ehesten noch Marilyn Monroe nehmen. 
Sebastian
00:35:57
Leo. 
Leo
00:35:58
Ja, ich habe genau das Gleiche überlegt, aber dann sage ich äh Stanley Kubrick. 
Beke
00:36:04
Ich habe das Gefühl, das hätte man mitgekriegt, wenn es so eine berühmte Person wäre. Also es wäre vielleicht inzwischen irgendwie durchgesickert. Ich gehe also ich tippe jetzt mal auf den Präsidenten, weil der ähm hätte kein Interesse daran, die CIA irgendwie schlecht dastehen zu lassen. 
Stefan
00:36:19
Ach ist schon irgendwie eine schwierige Frage, weil also selbst ah der Fakt ist ja anscheinend öffentlich so, deshalb, muss es ja irgendwie bei irgendwo aufgearbeitet worden sein. Ich glaube, wenn das halt wirklich so eine berühmte Person gewesen wäre, wie äh Präsident Mary Moor und so, das ist das nicht weitere Kreise gezogen ja schwierig, Ich würde jetzt einfach mal den echt sage den Satelliten. 
Sebastian
00:36:50
Und Stefan war erst recht, er ist äh der Satellit. Er war noch nicht im Orbit, also. 
Conrad
00:36:57
So das da ich jetzt irgendwie dran gedacht habe, der wäre schon am Ohr, dachte ich so, wie macht man das denn? Technisch? Okay. 
Sebastian
00:37:02
Nee, Sie haben denen irgendwie ähm wurde irgendwie transportiert zu irgendeiner sowjetischen Basis und ähm anscheinend lag der einfach aufm Laster, also äh irgendwie konnten die den für so eine Nacht irgendwie äh klauen jemand mitkriegt, um den halt so zu engine, weil halt diese zu dem Zeitpunkt halt technisch deutlich weiter waren als irgendwie. 
Conrad
00:37:22
Ah. 
Sebastian
00:37:23
Genau und sonst habt ihr ja äh Konrad Durtis Maryan Monroe, ne. 
Conrad
00:37:27
Hatte ich gewählt, ja? Mhm. 
Sebastian
00:37:29
Hat's wieder Stefan äh den Punkt gegeben. 
Stefan
00:37:31
Ich will auch eigentlich meine Sachen immer so aus, dass ich denke, Konrad würde die nehmen. 
Conrad
00:37:36
Ich will meine Sachen so aus, dass ich denke, Leo würde sie nehmen. 
Sebastian
00:37:38
Ja, es hat auch funktioniert. Ähm, Genau und der Präsident war wieder von mir. 
Beke
00:37:45
Immer deine Sachen, habe ich das Gefühl. 
Sebastian
00:37:48
Ja Konrad, ich finde deine Strategie ganz interessant, dass du immer deins in die Enge rausfall mitnimmst. Du schwankst immer zwischen deinem eigenen und einem anderen so. 
Conrad
00:37:57
Ja nun erkläre meine Strategie nicht. 
Sebastian
00:38:02
So am Ende dieses Spiels äh führt Konrad mit neun Punkten vor Stefan mit sechs und mit drei. Und Leo mit Nulljahren. 
Leo
00:38:11
Kann es sein, dass ich null Punkte habe? Ach egal. 
Conrad
00:38:15
Oh my God, aber Leo war doch schon mehrmals Champion oder? 
Sebastian
00:38:18
Leo ist Leo ist ein äh Magic Sac. 
Conrad
00:38:21
Ist doch eigentlich ah ein Oster. 
Sebastian
00:38:21
Ich glaube er hat die zweitmeisten Punkte nach Sonja. Okay super, dann spielen wir spielen jetzt noch ein extrem dummes Spiel. Und zwar so, ich gucke ich gucke ja viele äh britische Gameshows auf YouTube und ähm ich habe letztens äh The Chase geguckt und danach wurde mir die deutsche Version davon äh äh vorgeschlagen äh gefragt, gejagt oder wie das heißt. Guck dir das manchmal. 
Stefan
00:38:43
Ja 
Sebastian
00:38:45
Ist so mittel aber geil ist das Intro, weil die Kandidaten, Kandidatinnen werden ich glaube unter Waffengewalt. 
Stefan
00:38:53
Ach ja, oh mein. 
Sebastian
00:38:54
Gezwungen so einen geilen Kampfspruch aufzusagen, Also die sagen immer so ihren Beruf oder ein Interesse und dann so ein so eine Kampfansage, die daraus basiert. Also irgendwie, ich bin Imker und heute steche ich dich wie eine Biene. So oder solche Sachen, ne. 
Sebastian (Mod)
00:39:12
In der Quizshow fragt gejagt, treten Kandidatinnen, Einen Jäger an, ein Quiz-Champion. Am Anfang der Sendung muss jeder jede Kandidatin eine Art Kampfansage sprechen. Meistens basiert sie auf einem persönlichen Interesse oder dem eigenen Beruf. In diesem Spiel gebe ich den Spieler ihnen jeweils den Anfang einer solchen Kampfansage und sie müssen sie zu Ende bringen, Punkte gibt es sowohl für richtige oder nährungsweise richtige Antworten als auch für besonders kreative oder lustige. 
Sebastian
00:39:44
Ich ich würde so gerne ich ich möchte echt mal so ein also so ein vier Stunden Zusammenschnitt nur von diesem intros sehen, wenn die so geil sind, Am schlimmsten ist, wenn du, wenn du wenn die so alte Menschen als Gast haben das halt so sichtbar ablesen von einem Zettel, also die geben denen noch nicht mal irgendwie ein Teleprompter, sondern die haben so einen Zettel, den sie wo sie das von ablesen, hat so sichtlich Ankunft mit der Situation. Okay, ähm so. Als Reiseleiterin führe ich viele Menschen in die schönsten Gegenden der Welt, aber dich lieber Jäger. Also der Jäger ist äh für diejenigen, die es nicht kennen, die halt so gegen so ein Quiz äh so ein Quiz äh ähm Champion antreten, der so der so geil and Quiz ist. 
Beke
00:40:25
Dich in die Hölle. 
Stefan
00:40:28
Führe ich dich hinters Licht, hätte ich gesagt. 
Conrad
00:40:31
Führe ich dich nach Loserhausen? Musst ja auch cringe sein. 
Sebastian
00:40:38
Also äh ich also ich würde auf jeden Fall Stefan den Punkt geben. Du bist nah dran. Also es ist heute führe ich dich oder werde ich dich in die Irre führen, so hintersticht, finde ich, ist ja schon. 
Conrad
00:40:47
Ah ja, mhm mhm. 
Sebastian
00:40:49
Nächste ist einer meiner persönlichen Favoriten. Als Jurastudent weiß ich, wie man zu seinem Recht kommt. 
Beke
00:40:56
Mit dir mache ich kurzen Prozess. 
Sebastian
00:40:58
Oh sehr gut. 
Conrad
00:41:00
Oh my god Mike drop okay peak is on fire hier. 
Leo
00:41:04
Und recht habe immer ich. 
Stefan
00:41:07
Und dir werde ich großes Unrecht antun. 
Sebastian
00:41:13
Es wird so ein Crime againstymanity so. 
Leo
00:41:17
Und ich habe dein Auto angezündet. 
Stefan
00:41:20
Und ich weiß, wie ich mich juristisch rausreden kann. 
Conrad
00:41:26
Hör jetzt an also als Anwalt weiß ich, wie mich zu meinem Recht komme. 
Leo
00:41:30
Und kann morden ohne Konsequenz. 
Sebastian
00:41:34
Also der der ich habe ich habe glaube ich Stefan und Berke Bonuspunkt gegeben. Also ihr wärt da nicht drauf gekommen, weil da also das ist für mich auch einer dieser Fakten. Also es beweist, dass die es wirklich selber schreiben und dass da keine Reaktion drüber kommt als, Rechte gibt's ja halt, das ist als Jurastudent, weiß ich, wie er uns zu seinem Recht kommt und zu seinem Geld. Okay, ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und heute. 
Leo
00:42:01
Ich im Fernsehen. 
Stefan
00:42:05
Ich wollte auch grad sagen, heute bin ich bei Gefragt. Und heute nehme ich den Jäger richtig auseinander. 
Beke
00:42:15
Leute, lasst euch die Zahlen für sich sprechen. 
Conrad
00:42:17
Ich weiß ja noch nicht mal, was Wirtschaftsingenieurwesen eigentlich ist. 
Sebastian
00:42:20
Also basierend auf dem Original Zitat bin ich mir nicht sicher, ob diese Person weiß, was Wirtschaftsingenieurwesen ist. Ja, das Richtige ist, ich ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und heute treibe ich mein Unwesen. 
Stefan
00:42:35
Oh wow. 
Leo
00:42:37
Das ist richtig gut. 
Conrad
00:42:37
Finde ich ziemlich gut. 
Sebastian
00:42:39
Okay, so, äh der hier ist auch, also die Person möchte ich gerne kennenlernen. In meiner Freizeit melde ich defekte Straßenlampen. Und. 
Stefan
00:42:48
Heute. 
Beke
00:42:50
Aber heute geht mir selbst ein Licht auf. 
Conrad
00:42:52
Na ja, das wollte ich auch sagen. Das wollte ich auch sagen. 
Sebastian
00:42:55
Es ist schon also es ist schon nah dran. 
Stefan
00:42:57
Beim Jäger mache ich heute alle Lichter aus. 
Leo
00:43:03
Oh 
Beke
00:43:05
Stefan ist irgendwie. 
Conrad
00:43:06
Immer sehr. 
Leo
00:43:08
Heute stehen alle Lichter auf grün. 
Sebastian
00:43:11
Also es ist und ich habe das Gefühl, der Jäger ist auch keine Leuchte, also. 
Conrad
00:43:16
Das auch macht's aber in dem Satz, finde ich. 
Sebastian
00:43:18
Oh Gott, den hast du vergessen. Ich ich beschäftige mich beruflich mit Unterhalt. Also hier sage ich dazu, hier sage ich dazu, dass es nah an und heute bin ich im Fernsehen. Das. 
Leo
00:43:32
Und das wird keine und das wird gute Unterhaltung. 
Conrad
00:43:36
Hat's auch gesagt. 
Sebastian
00:43:37
Baseklee und freue mich heute in einer Unterhaltungssendung zu sein. 
Conrad
00:43:41
Alles Wort Unterhaltungssendung macht's. 
Sebastian
00:43:45
Ich spiele Schlagzeug und deshalb. 
Leo
00:43:47
Schläge. 
Beke
00:43:51
Gebe ich heute den Takt vor? 
Conrad
00:43:53
Und heute lege ich mich richtig ins Zeug. 
Sebastian
00:43:56
Ja, also Konrad und Leo, wenn ihr eure kombiniert, dann. 
Conrad
00:44:00
Okay. Was hat Leo gesagt? Ich weiß es nicht mehr. 
Leo
00:44:03
Schläge. Und du hast gesagt. 
Conrad
00:44:06
Und heute lege ich lege ich mich ins Zeug. 
Stefan
00:44:10
Ich spiele Schlagzeug und heute spiele ich Schlagzeug. 
Sebastian
00:44:14
Ja, ja, fast. Also heute habe ich das Zeug euch zu schlagen oder dich zu. 
Beke
00:44:23
Richtiger. 
Sebastian
00:44:25
Machen wir mal einen und dann reicht's glaube ich für heute. Ähm ich arbeite immer raufgiftig hart und heute. 
Conrad
00:44:34
Berausche ich mich dezent an meinem Gewinn. 
Sebastian
00:44:39
Das ist pretty much äh ja heute will ich mich ganz legal an meinem Sieg berauschen. 
Beke
00:44:47
Glaubt ihr, wie lange sitzen die Leute im Schnitt an ihrem Spruch? Ist das eher so ein Zwei-Tage-Ding. 
Conrad
00:44:53
So eine Weekend project. 
Sebastian
00:44:55
Ja ich weiß also man würde ja eigentlich auch erwarten so dass die Redaktion denen sowas schreibt oder? Aber. 
Conrad
00:45:01
Eigentlich schon, ja, aber es. 
Sebastian
00:45:02
Aber also das kann ja nicht sein, dass ich da professionelle Autoren hingesetzt. 
Beke
00:45:08
Immer Praktikantinnen, würde ich jetzt auch nicht ausschließen. 
Conrad
00:45:11
Das stimmt ja, genau. Redaktionspraktikantinnen wahrscheinlich mit sich das aussuchen. 
Sebastian
00:45:17
Was mich an der Sendung auch fasziniert ist, die benutzen Fragen mehrmals. Wenn man das wenn man da mehrere Fragen auseinanderguckt, dann dann kennt man teilweise schon. Also die formulieren die so leicht um oder mal benutzen sie es in der einen Runde mal in der anderen, aber also so im Prinzip haben die so einen Katalog an Fragen, den sie regelmäßig benutzen. Also es ist tatsächlich eine Sendung für die du trainieren kannst, indem du einfach die Sendung oft guckst. 
Beke
00:45:38
Ist wahrscheinlich der Trick, also generieren die Zuschauer zu halten. 
Stefan
00:45:41
Da ist in der ARD läuft, kann man ja auch vielleicht sagen, es ist so so Gehirnjogging-Ansatz, so älteren Leuten vorspielen, ach ja, der doch noch ganz fit im Kopf. Das habe ich doch schon mal irgendwo gehört. 
Sebastian
00:45:54
Okay ähm ja ich glaube das das war's für dieses Mal. Am Ende der Folge steht Konrad mit zwölf Punkten vorne vor Stefan mit acht. mit vier und Leo mit zwei und ich mit vier glaube ich von Beeke die. 
Beke
00:46:11
Einfach glaube. 
Conrad
00:46:13
Ich glaube. 
Sebastian
00:46:14
Einfach sehr glaubwürdig. Ja, schön, dass ihr dabei wart. Ich hoffe, ihr hatte. 
Conrad
00:46:17
Oh, es ist mein erster Sieg. Ich muss jetzt gerade mal. 
Sebastian
00:46:19
Ist es dann eher das Können sein. 
Conrad
00:46:20
Nicht, weil ich war meistens immer. 
Sebastian
00:46:24
Konrad ja, es ist dein erster, also du hast zweimal mit Team gewonnen, aber noch nicht alleine. 
Conrad
00:46:29
Oh mein Gott! 
Sebastian
00:46:31
Ja genau. Danke fürs Danke fürs Mitmachen. Danke fürs Zuhören und ähm bis zum nächsten Mal. Tschüss. 
Conrad
00:46:39
Danke euch, tschau. 
Leo
00:46:41
Oh. 
Sebastian (Mod)
00:46:53
Das war the magic Circle. Danke an meine Gäste Anselm, Konrad, Luisa und Nina. Danke auch noch mal an alle meine Gäste der Staffel Anselm, Beke, Konrad, Julia, Kerstin, Leo, Leonie, Nina, Sonja und Stefan und ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. Ähm wenn euch die Staffel gefallen hat, Könnt ihr uns unterstützen, indem ihr uns mit euren Freunden teilt, auf Social Media teilt oder vielleicht am besten eine Bewertung abgebt und ein Review schreibt, Das geht in verschiedenen Podcastverzeichnissen. Am hilfreichsten ist Apple Podcast, äh weil viele Podcast-Apps auf das Verzeichnis von Apple zugreifen. Aber natürlich freuen wir uns darüber, Bewertungen und Reviews bei Google Podcasts und Stitcher und äh kann man bei Spotify bewerten. Ich glaube nicht und was auch immer äh in der Beschreibung ist ein Link mit einer ähm mit einer Beschreibung, wie das genau geht, Und links zu allen Plattformen, wo ihr Reviews hinterlassen könnt. Das war die letzte Folge der ersten Staffel von The Mind Recircle. Wir machen dich selber ein bisschen Pause. Ich ähm will mich noch nicht zu sehr festlegen, wenn es weitergeht, aber ich schätze mal so ungefähr März rum. Bis dahin mehr thematic Circle in eurem Leben wollt Dann äh könnt ihr euch den Season Pass holen äh für kurze Zeit, ich denke mal so bis Ende des Jahres könnt ihr den Season Pass für die ersten beiden Staffeln ähm zum Preis von einer quasi kaufen. Das heißt drei Euro, für den Season Hass für Season eins und zwei. Ähm es gilt auch rückwirkend für diejenigen, die ähm den Season Pass zur ersten Staffel schon gekauft haben. Mit dem Season Path. Erhaltet ihr Zugriff auf einen exklusiven RSS-Feed, in dem ihr alle Episoden früher hört, das ist für die erste Staffel jetzt nicht mehr so relevant, aber für die zweite dann. Und indem wir Bonusinhalte veröffentlichen. Äh jetzt schon könnt ihr in dem Feed die erste Staffel von dem hören, was wir the Magic Flair Night nennen. Ähm da spielen wir so ein bisschen ja lockerere Spiele, die so ein bisschen mehr, Conversation Base sind ähm wo es eher darum geht uns so kennenzulernen als um irgendwie Punkte oder so. In der ersten Folge äh spielen wir, eine Variante des Klassikers Fuck Mary Kill mit irgendwie äh zufällig gewählten berühmten SchauspielerInnen, Und all meinen Zusatzkategorien, die ich mir überlegt habe, wie eine Therapeut-Steuer, Berater, Friseur oder äh Papst Kanzler Schützenkönig oder so was. Ähm genau und ähm außerdem heute erschien äh könnt ihr im Bonus-Feed hören, Ein ausführliches Outtake aus unserer Session zur fünften Folge war das glaube ich, als wäre ähm das gespielt haben, da haben wir auch noch eine Runde, Horse, Horse oder Mary Hanna gespielt. Was denn nicht so richtig in die Folge gepasst habe, was jetzt im Bonusfeed hörbar ist. Ja und in den nächsten äh Wochen und Monaten folgen noch weitere Bonusinhalte. Ähm darunter eine ganze Bonusepisode und noch ein Bautext und wir werden noch einhundertzwei Folgen Magic Sec Lives aufnehmen. Und das ist nur Staffel eins und in Staffel zwei gibt's dann natürlich auch wieder jede Menge Bonuszeug. Also ich äh denke, es lohnt sich und ähm vor allem ermöglicht's jedem damit, dass ähm dass wir diesen Podcast auf Dauer weiterführen können, weil im Moment kostet er mich leider hm eine ganze Menge Geld. Genau, der Season Pass ist auch in der äh in der Beschreibung oder den verlinkt. Kostet drei Euro für die ersten beiden Staffeln zusammen. Ähm wenn ihr uns auf Social Media teilt oder ein Review geschrieben habt, könnt ihr mir gerne irgendwie einen Screenshot davon schicken und dann gebe ich euch auch zu. Im Hauptfeed wird's aber auch nicht ganz still äh zwischen den Staffeln. Ähm da werden dann kleine Teaser oder ähm ja Kurzversionen, Zusatzinhalte veröffentlicht. Ähm das heißt, löscht bitte nicht eure Abos in euren Podcatchern. Ähm, Wir sind nicht weg, wir äh nehmen uns nur ein bisschen Zeit, um irgendwie äh ja in meinem Fall die äh, Spiele vorzubereiten und äh ja dann zu schneiden und zu produzieren und so und äh ja und natürlich um die nächste Staffel aufzunehmen, Ja, bis hierhin danke fürs Hören. Wir hoffen, ihr hattet Spaß. Wer hat einen großen Spaß dabei, diesen Podcast zu machen und ähm, hat auch ein bisschen Spaß gemacht beim Hören und ähm ja, bis zum nächsten Mal. 

Feedback

Du möchtest dein Feedback loswerden, dein Vote für zukünftige Spiele abgeben oder uns vulgär beleidigen? Du bist Copyright-Anwalt für eine britische Spielshow und möchtest uns verklagen? Du hast selbst ein Spiel entwickelt oder veröffentlicht und findest, es würde gut in unseren Podcast passen? Du hättest gerne Zugang zum Bonus-Feed, kannst dir allerdings gerade keine finanzielle Unterstützung leisten? All das und mehr kannst Du uns hier mitteilen!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts